Liebe, Hass, Freundschaft und andere Gefühle
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Sonstiges von Hendrik

Nach unten 
AutorNachricht
Hendrik Svenson

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 16.08.12

BeitragThema: Sonstiges von Hendrik   Fr Aug 17, 2012 9:46 am

Sonstiges? Bitte was?

Hier handelt es sich nicht um einen Blechkasten namens "Bike", es geht um ein Lebewesen, auch wenn ihr Motorcrosser mir jetzt wohl erzählen wollt, dass eure Maschinen ja "auch Gefühle" hätten. Aber derart treu wie mein Begleiter sind eure Bikes nicht, und dass ihr denen Namen gebt ist ja lachhaft. Aber nun denn- hier kommt...

...mein bester Freund



Don't stop me...
...just let me go.

"Wenn man Derrick in einem Wort beschreiben sollte, dann würde man ihn "Hendrik" nennen", schmunzelte der Leiter des Agility-Clubs bei einer Siegerehrung kürzlich über den Siegerhund, meinen Derrick. Tatsächlich sind wir beide uns sehr ähnlich, deshalb verstehen wir uns wohl auch so prächtig. Meine Pflegemutter hat immer versucht, ihm Kunststückchen bei zu bringen, Sitz, Platz, Rolle und so. Aber gänzlich ohne Erfolg. Derrick lässt sich nicht rumkommandieren. Auf mich hört er nicht, er vertraut mir. Er lief uns als Welpe zu und durfte sich auf Anhieb in mein Bett kuscheln, während meine Pflegemutter sich erst mit ihm anfreunden musste. Er wuchs prächtig heran, und auch er ist eine Sportskanone. Hauptsache, er kann allen zeigen was er drin hat-und es wird nie langweilig. Sobald der Tag anbricht gehe ich mit ihm Joggen, dann darf er im ganzen Grundstück rumlaufen, wie er will. Mittags holt ihn meist mein Vater mit raus und geht in den Park, wo er immer mit den anderen Hunden spielt. Abends komme ich wieder, gehe mit ihm kurz spazieren und neist kommt er dann mit in's Training, wenn er will. Er trottet mir einfach nach, wenn er dazu Lust hat und sonstbleibt er halt daheim. Auch ins Judotraining kommt er mit, setzt sich dann im Dojo brav vor die Besuchsreihen und wartet geduldig. Einmal, als ich einen kleinen Unfall hatte, rannte er sofort zu mir auf die Matten, aber zum Glück hab' ich mir nichts gebrochen.

Beim fussballtraining hilft er manchmal sogar mit und trainiert sich selber, rennt dem Ball nach und bringt ihn zurück. Dann, Abends spät, jeweils ein Mal die Woche gehen wir beide auch noch zu einem Trainer im Club trainieren, Agility. Er liebt es. Obschon er mit seinen acht Jährchen auch bereits zum älteren Semester gehört. Doch er ist ausserordentlich aktiv. Auch nehmen wir noch an Wettbewerben teil, und ich glaube bei Derrick handelt es sich um einen ausgesprochen langlebigen Hund, denn auch der Tierarzt sagte, es ist vollkommen in Ordnung, weiterhin mit ihm zu trainieren, seine Gelenke seien tip top. Auch mental ist er noch völlig im rennen, und wenn ich jetzt mit dem Agility zurück gehen würde, würde er bestimmt ein Paranoya kriegen.
Der Hundeclub ist auch froh darum, dank Derrick sind wir nämlich ganz schön angesehen in der Region...

Was für einer Rasse Derrick angehört, weiss ich nicht. Der Tierarzt, der selber Deutsche Boxer züchtet, meinte allerdings, dass "da bestimmt Boxer drin seie", als wir ihn als Welpen zum Impfen brachten. Letztendlich ist dies auch egal. Im Agilityclub hat's nur Rassehunde, Border-Collies, Australien-Shephards und so. Von den Rassen sagt man immer die seien sehr gut im Agility, aber bisher war keiner schneller und "agiler" als mein Kumpelchen. Aus diesem Grunde pfeiffe ich erst Recht auf die "Rassen".

Ich hatte eigentlich nie wirklich Interesse an Hunden. Aber als Derrick als kleines, winselndes Etwas vor der Türe kauerte, und sich unsere Blicke trafen, wussten wir, dass wir prädestiniert waren füreinander...Aber seit ich Derrick an meiner Seite habe, habe ich sowieso die Hundeszene kennen und mögen gelernt. Falls ich nicht Fussballer werden sollte, so werde ich bestimmt etwas mit Hunden machen. Tierarzt oder so.
Gegenüber anderen Hunden verhält sich Derrick nicht immer sehr freundlich, aber wenn er sie dann mal kennen gelernt hat, klappt das Ganze meist recht gut. Mein Pflegevater geht ja immer in den Park mit ihm und trifft dort Rüdiger, Mark, Jon und Andres, seine Fussballkollegen, welche auch immer ihre Hunde dabeihaben, und mit denen verträgt er sich super.

Dafür ist er zu mir immer sehr loyal. Als ich auf Klassenfahrt war, büchste er meiner pflegemutter beim Spazieren aus und rannte schnurstraks auf den Bahnhof zu, wo unsere Klasse gerade aus dem Zug stieg. Irgendwie ist das schon besonders, aber ich glaube, er wusste, dass ich da war, denn meine Pflegemutter hatte mich alsgleich abholen wollen. Ich sehe Derrick nicht als meinen Hund an. Er ist ein Wesen, welches mich suchte, und mich fand. Er lebt an meiner Seite, aber wenn er gehen wollte, ich würde ihn lassen. ich möchte auch nicht, dass mich jemand zurückhält, wenn ich gehen möchte, meine Pflegemutter bemängle ich aus diesem Grund. Und ich glaube, Derrick würde mich auch bemänglen, wenn ich dies tun würde.

Ich glaube, Derrick und ich gehören einfach zusammen, wir "besitzen" einander nicht. Er macht nicht auf Kommando Männchen, an der Leine zerrt er wie ein Wilder, er gehört auch keiner superteuren Rasse an, er ist einfach ein Prommenade-Bastard... Doch Derrick hat Charakter, und das schätze ich so an ihm. Ein Charakter, der den Meinen wiederspiegelt, und obschon mich Menschen für gewöhnlich nicht mögen-Derrick ist mir treu, es interessiert ihn keinen Deut dass ich meinem Pflegevater die Autoschlüssel geklaut habe, meine Eltern nicht kenne und einen miesen Charakter habe. Er nimmt mich als dieser Hendrik, der ich nun einmal bin, und will an diesem Zustand nichts ändern.

Und da, sind wir bereits zwei.


Bildquelle
Title Oh, find me a home, where a girl with lots of energy can play...
Photographer Beverly & Pack // Site www.piqs.de
Link http://piqs.de/fotos/159475.html
some rights reserved







Nach oben Nach unten
 
Sonstiges von Hendrik
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» April 2012 Berufliche Weiterbildung §§ 81 bis 87, 131a SGB III Zulassung von Trägern und Maßnahmen §§ 177 Abs. 5 bis 180, 183, 184 SGB III Sonstiges § 327 SGB III Geschäftsanweisungen (Stand: 01. April 2012) Inhaltsübersicht
» Sonstiges

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sports Academy ::  :: Aktenschrank :: Schüler/innen :: Hendrik Svenson-
Gehe zu: