Liebe, Hass, Freundschaft und andere Gefühle
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Fabian Thaler

Nach unten 
AutorNachricht
Fabian Thaler

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 25
Ort : Hier

BeitragThema: Fabian Thaler   Mo Aug 27, 2012 7:45 am

Fabian Thaler


"Ich könnte jeden Moment anfangen, ein besserer Mensch zu sein. Nur welchen Moment soll ich wählen?"




First
Important information !


Vorname:
Ich heiße Fabian, allerdings werde ich meist nur Fabi genannt, außer wenn ich was angestellt habe. Auch die Lehrer nennen mich inzwischen nur Fabi, da ich auf Fabian auch nicht wirklich höre. Ob mein Name eine Bedeutung hat. Ich weiß es nicht und es ist mir auch total egal, genauso wie es euch total egal ist und wenn es das nicht ist würde ich mich an eurer Stelle mal Gedanken machen.

Nachname:
Mit Nachnamen heiße ich Thaler. Es ist ein ganz normaler Südtirolischer Nachname und auch relativ häufig dort. Ich finde das auch ziemlich in Ordnung…und nein ich weiß nicht was er Bedeutet und wie schon gesagt sollte es euch auch nicht interessieren…ansonsten sucht euch Hobby oder legt euch ein Tier zu.

Alter:
Ich bin 19 Jahre alt. Ja ich bin 19 und gehe noch zu Schule…warum geht euch eigentlich gar nichts an.

Geburtstag
Geboren wurde ich am 11. April 1993 geboren. Ich bin also ein kleines Osterkind und darum der ganze Stolz meines Opas …weswegen ich dort alles machen kann was ich will und was mir in den Sinn kommt. Er weiß das ich total unchristlich bin , aber er gibt die Hoffnung nicht auf …
Geschlecht:
Also ich bin ja ein Junge, aber eigentlich fühle ich mich ja eher wie ein Mädchen, weshalb ich oft auch in Kleidern und hohen Schuhen rum laufe. Ich finde mich so einfach viel hübscher. Ich überlege ja mich um operieren zu lassen und Hormone zu nehmen…was macht man nicht alles um hübsch zu sein. * IRONIE AUS *

Herkunft :
Woher ich komme…direkt aus der Hölle versteht sich.
Nun gut, eigentlich komme ich aus Italien, Südtirol und kann deshalb so wohl Deutsch als auch italienisch fließend. Ich bin in einem kleinen Ort namens Stilfs geboren. Es ist eines dieser Bergkäffer. Fußballspielen ging nur in auf dem kleinen Dorfplatz und ungefähr 120 Bälle sind dem Abgrund zum Opfer gefallen. Aber ich war sehr glücklich dort und da meine Großeltern dort noch immer wohnen bin ich oft in den Ferien dort. Es ist einfach….anders. Italienisch halt.

Individuality
My individuality is what I am

Also im Grunde kann man mich als netten, klugen, tierfreundlich, kämpferischen, willensstarken, ruhigen, hilfs… Nein halt, Stop … hier unterscheide ich mich ziemlich von meinem besten Freund. Ich bin schon immer eher der Typ mit der frechen und großen Schnauze gewesen der nicht so viel Wert auf die Gefühle anderer legt. Ich bin auch nicht immer ganz ehrlich …. ich meine in all euren Steckbriefen steht: ich bin ehrlich, ich sage was ich denke… auch ich sage meist was ich denke, doch ich würde nie von mir behaupten ehrlich zusein. Ich kann dir die Sterne vom Himmel lügen wenn es mir etwas bringen würde. Also ehrlich bin ich wirklich nicht...nein. Ich bin jetzt keiner dieser Vollpfosten die nicht zu Gefühlen stehen können oder vor Beziehungen davon laufen…so was finde ich ziemlich, ziemlich kindisch. Ich mein Liebe ist schon was Schönes …klar ich bin auch keiner der es mag wenn ein Mädel mir die ganze Zeit an den Fersen hängt, aber ich eben auch keiner dieser Beziehungsgestörten Vollpfosten.
Hm, wie mach ich weiter und was erzähl ich euch überhaupt noch von mir…ich meine ich kenne euch nicht mal und finde des eigentlich schon ziemlich skurril das sich jeder meine Stärken und Schwächen, so wie Abneigungen und Vorlieben durch lesen kann ich meine die Hälfte von euch geht es eh nichts an und laßt uns mal ehrliche sein…. oh wir sind alle so ehrliche Persönlichkeiten…ja klar, ihr mich auch. Als würde euch das irgendwer überhaupt glauben und wenn es solche Leute gibt sollten die mal dringen überlegen ob sie die Grundschule nicht doch hätten abschließen sollen. Ich meine ich versuche wenigstens ein wenig ehrlich zu sein was das ausfüllen dieses Steckbriefes angeht.
Außerdem bin ich einer der sich gerne auch über die Scheiße lustig macht in der andere stecken…ja ich bin wohl nicht der aller liebste Zeitgenosse aber man kann mit mir ganz gut umgehen, sagt Julian auf jeden Fall. Ja Julian ist mein bester Freund und er ist eigentlich das komplette Gegenteil von mir, aber wir verstehen uns super…vielleicht weil wir gerade so unterschiedlich sind.
Manche Leute denken ich wäre ein einfaches Arschloch, aber ich muss sagen das es sich diese Leute viel zu einfach machen…wäre ich ein einfaches Arschloch hätte ich zumindest ein Fünktchen Mitgefühl wenn jemand in der Scheiße steckte, doch dieses Fünktchen habe ich nur sehr selten. Weshalb ich mehr als ein einfacher Arsch bin. Aber auch diese Seite an mir ergänzt sich sehr gut mit Julian der sich nur zu gerne ausnutzen läßt… genauso wie seine Mutter. Nun ja, eigentlich wäre das ja nicht mein Problem aber wenn ich jemanden erwische der meint ihn ausnutzen zu können werde ich nicht freundlicher.
Allerdings habe auch ich meine guten Seiten. Ich bin ein guter Teamarbeiter…meistens zumindest und bin außerdem sehr ausdauernd und Willensstark. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe ziehe ich das auch durch. Ich denke gar nicht ans Aufgeben. Ich finde jeder der sagt: Hat doch eh keinen Sinn und ich gebe auf, ist ein absoluter Waschlappen. Ausgenommen die Mädchen die Jungs hinterher rennen und meinen halb sterben zu müssen nur weil er dann im Grunde eigentlich doch nichts von ihnen will. Oder die sich wegen eines Kusses oder einem unverbindlichen Piep * blödes FSK 15 * sich Hoffnungen machen und dann am Boden zerstört sind wenn raus kommt das es eigentlich nie richtig Ernst gemeint war und man auch ohne sie sehr gut leben kann. Und natürlich dürfen bei solchen Mädchen die SMS nicht fehlen. Du kannst nämlich sagen das sie für dich absolut keine Bedeutung haben und sie werden trotzdem zurückschreiben das sie dich über alles Lieben und dich nie Hassen könnten….meine Güte dann lernt es doch einfach, is ja nicht mehr auszuhalten.
Oder noch besser sind die die dann vor seelischen Schmerz meinen nichts mehr Essen zu können oder sich irgendwie anders foltern zu müssen nur um einem dann SMS zuschreiben die eigentlich nur den einen Zweck haben, und zwar wollen die Weiber den Männern damit ein schlechtes Gewissen machen.
Nun gut, genug davon … sonst springen mir aufgebrachte Weiber wieder an den Hals um mich umzubringen … da sieht man mal was ist wenn jemand wirklich mal ehrlich ist.
So nun bin ich mal wieder komplett vom eigentlichen Thema abgekommen, aber was solls. Ich kann aber auch mal nett sein, also ich bin nicht nur so wie ich meistens bin sondern habe auch eine andere nettere Seite, die ich aber nicht so oft rauslasse , sonst würden sich alle daran gewöhnen und wären dann wieder pupsig wenn ich wieder anders drauf wäre.
Ich hab außerdem eine Menge Energie und liebe Sport…ich mache viel Sport und nicht nur Fußball sondern auch andere Sportarten. Ich finde das ist ganz gut, so hab ich immer etwas Abwechslung. Ich hab auch schon Fallschirmspringen ausprobiert…wäre es nicht so teuer würde ich es öfters machen, es ist echt ein cooles Gefühl.
Ach ja, ich bin ein absolut Tierlieber Mensch. Also es gibt ein paar Ausnahmen, aber ich würde eher einen Menschen über den Haufen fahren als ein Tier. Viele würden sich jetzt wieder aufregen…aber wer sagt das das Leben eines Rehs weniger wert ist als das eines Menschen. Bist du Vegitarier oder was? Nein ich bin kein Vegietarier… aber ich stopfe mir nicht täglich Fleisch rein sondern ein, höchstens zwei Mal die Woche.
Ja, ich glaube ich höre jetzt mal auf, alles weiter werdet ihr schon noch rausfinden… natürlich nur wenn ihr zu einer anständigen Konversion imstande sein. Hier noch angemerkt, eine anständige Konversion kann auch ohne Stimme geführt werden…allerdings nicht ohne Hirn.

Stärken:
Stärken – Stärken …. Stärken, Stärken, Stärken. Meine Stärken sind:

-Fußball: Ich spiele seit 8 Jahren Fußball, seit ich Julian kenne habe ich mein Training außerdem verdoppelt, vor allem das Ausdauertraining, den mit dem Deppen kann ja kaum einer mit halten. Aber an sich bin ich um einiges besser geworden seit ich ihn kenne. Nun, heute spiele ich als rechter Innenverteidiger, allerdings bin ich keiner von denen die nur hinten drinnen stehen sondern wenn sich mit die Chance bietet renn ich schon auch mal vor und habe auch schon das eine oder andere Tor gemacht. Insgesamt bin ich eigentlich auch so der Mannschaftspringer, den ich liefere auch auf anderen Positionen gute Leistungen. An sich bin ich ein recht gewiefter Spieler und wenn ich faule dann nur so das es der Schiedsrichter eigentlich so gut wie nie was mitbekommt.

-Lügen: Warum schreibt der das bei Stärken… ist der blöd? Nein, ich bin weder dumm noch blöd oder etwas anderes in dieser Art. Ich bin zwar wohl kein 1er Schüler aber auch kein 5er. Nein, ich aber ich finde das es eine Stärke ist…auf eine eigene Art und weiße. Ich meine es ist auf jeden Fall mal keine Schwäche wenn man Lügen kann ohne rot zu werden oder sich irgendwie anders zu verraten. Und ich meine wer ist heute noch wirklich ehrlich…klar schreibt ihr das hier alle hin…hört sich bestimmt cool an und die anderen habens ja auch, also muss es gut sein. Jaja, der Gruppenzwang schaut auch mal wieder vorbei. Also ich finde das ist eine Stärke und Punkt.

-große Klappe: ich werde das wohl auch bei Schwächen aufführen den mir werden eh nicht viele einfallen und da bin ich doch um jede froh. Nun ich habe eine ziemlich grobe und oft auch verletzende Klappe die ich aber nie schließen werde. In den Augen von Lehrern und Trainer bin ich deshalb oft so was wie ein Klassenclown. Aber das Stimmt nicht… im Grunde kann ich bloß meine Klappe nicht halten. Ich denke erst wenn ich hören das ich es ausspreche… zumindest meistens. Mann das hört sich ganz schön nach Schwäche an, aber ich bin eigentlich sehr froh darüber weshalb ich es auch unter Stärken setze. Denn meine große Klappe hat mir schon aus manch unangenehmer Situation geholt.

-Musik: Ja, ich bin ein sehr musikalischer Mensch. Damit meine ich nicht das ich auf irgendeinem Instrument rumklimpere und mich deshalb super toll fühle. Nein ich kann wirklich was. Instrumenten mäßig: Klavier ( also auch Keyboard ), Gitarre, Bass, Schlagzeug, Geige ( Idee meines Vaters ) , Saxophon, …. ich hab gar nicht die Lust und auch nicht die Zeit die hier alle aufzuzählen. Aber ich denke die die ich aufgezählt habe sind so die wichtigsten. Aber ich kann nicht nur Instrumente spielen sondern auch Singen und Rappen. Zum Beispiel kann ich unwahrscheinlich schnell reden ohne dabei undeutlich zu werden. Du kannst es ja mal versuchen ist gar nicht so leicht. Aber mir macht es ziemlich Spaß. Ich singe aber auch ganz normal also auf Melodie und nicht auf Beat.

-Sport: Seit ich ungefähr 1 Meter groß bin boxe ich. Also solltet ich euch nicht unbedingt mit mir anlegen weil wenn ich mal zuschlage dann richtig. Seit 3 Jahren mache ich auch noch Kickboxen also ich kann auch mit dem Fuß zuschlagen. Ich bin auch in diesem Sport relativ gut und habe auch schon Turniere gewonnen. Aber auch andere Sportarten mache ich gerne. Ich hab mal geturnt weshalb ich heute noch Flickflack und Salto und so kann. Ich snowboarde im Winter wenn ich in Südtirol bin, ich gehe Bergsteigen und hab es auch schon auf den Ortler geschafft…zusammen mit meinem Onkel. Es war ziemlich hart und ohne ihn wäre ich wahrscheinlich tot. Aber wir haben es auf die 3000 noch was Meter geschafft. Ich fahre Motorrad, surfe auch schon mal, oder spiele auch andere Ballsportarten wie: Handball, Basketball, Volleyball, … all so was halt und natürlich auch Badminton, was ich ziemlich gerne mache. Mehr fällt mir gerade nicht ein…ach was solls.

Schwächen:
Schwächen…mir fallen eigentlich gar keine richtigen Schwächen ein...aber da steht ja mindestens drei Stück, also werde ich mir wohl welche aus den Fingern saugen müssen

-große Klappe: wie oben schon gesagt verwende ich das hier auch…aus dem einfachen Grund weil mir keine wirklichen Schwächen einfallen: hehe, der ist ja mal voll überheblich.
Ja, bin ich geb ich auch ganz ehrlich zu, aber das ist jetzt ja mal ein ganz anderes Thema und hat hiermit nichts zu tun. Also wie gesagt eine große Klappe zu haben ist nicht immer gut weil die Menschen da ziemlich empfindlich sind…aber natürlich zu 100 % ehrlich…außer wenn es um ihre Fehler geht. So habe ich auch schon das ein oder andere Mal etwas auf die Fresse bekommen, aber ich habe nicht vor daran etwas zu ändern. Ich sehe es auch gar nicht ein.

-Ungeduld: Mann bin ich einfallslos, aber was soll ich schon machen…ich bin nun mal fast perfekt. Achtung Ironie! Aber da sieht man mal du kannst sogar Schwächen googeln wenn dir nichts mehr einfällt, so sind die meisten von euch wohl auch zu ehrlich gekommen. Also ihr könnt euch jetzt einfach mit mir über meine tolle Schwäche freuen die genauso klischeehaft ist wie: ich bin ehrlich. Nun, da sieht mans wieder auch ich bin nicht perfekt…im Grunde sind wir doch alles Menschen…auch wenn einige einfach…ja…ehm…weiterentwickelter sind.

- *Hier bitte Überbegriff eintragen*: Ja, sorry aber so einen gibt es dafür nicht. Ich hatte vor 4 Jahren mal einen Unfall, es geht euch nichts an was das für ein Unfall war, also auf jeden Fall hat der Arzt der meine Hand reparieren sollte so richtig ver…. . Worauf ich bis heute in den Fingerkuppen meiner linken Hand nichts mehr fühle. Du kannst mich da zwicken und beißen und wenn ich mir die Verbrenne merke ich es erst wenn es angebrannt riecht.


Vorlieben:
Meine Vorlieben…ok, des wird ja nicht zu schwer sein…so lange man ein Hirn besitzt und dieses auch einzuschalten weiß.

-Fußball: Na wer hätte das den gedacht, das kam jetzt so aus dem nichts…ich bin von mir selbst sehr überrascht. Nun, für mich ist Fußball ein wichtiger, sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens, ohne ihn könnte ich gar nicht mehr. Und seit ich Juli kenne ist das noch mehr geworden. Wir sind eh wie Brüder und auch auf dem Fußballfeld sind wir ein sehr gutes Team. Aber ich spiele nicht nur Fußball sondern schaue ihn auch gerne. Ich bin wie Julian Fan von Dortmund und dort nächstes Jahr mit Julian zusammen zum vor spielen für die Mannschaft. Aber wenn mein bester Kumpel es wegen seiner Behinderung nicht schafft gehe ich auch nicht.

-Boxen/Kickboxen : Ja noch ein Sport. ich bin ja an sich ein sportlicher Mensch und darum sind meine Sportarten eben auch meine Vorlieben und werden es auch immer bleiben. Ich boxe schon seit Ewigkeiten und kann in zwischen auch ganz gut zuschlagen. Ich habe mich schon als kleiner Bimpf dafür interessiert und angefangen meine Eltern zu überreden. Seit 3 Jahren mache ich auch noch Kickboxen um noch mehr und unterschiedliches zu lernen.

-Julian: Bist du schwul oder was… Nein ihr Vollpfosten und riesen Spasten. Ich und Julian sind fast wie Brüder, wir machen alles zusammen und „reden“ auch immer über alles. Wir ergänzen uns in unserer Art eigentlich zu 100 %. Ich bin sehr froh das wir auf einander getroffen sind und ich so den besten Freund meines gesamten Lebens kennen lernen konnte. Ich meine er hat mich schon vor so viel Scheiße abgehalten…dafür bin ich ihn echt dankbar und er ist auch der einzige der mich so nimmt wie ich bin.

-Singen/Rappen: Ja ich singe sehr gerne, aber Rappen hat es mir auch angetan. Viele, vor allem Mädchen, mögen diese Musikrichtung nicht so gerne weil es meist eben keine Liebesschnulzen-Lieder sind. Aber ich laß ja jedem gerne seinen Geschmack, aber ich hasse es wenn Leute kommen und sagen: Öh, des is ja mal voll frauenfeindlich und des hat kein Niveau. Solche Leute sollten sich erst Mal eine Schaufel schnappen und Humor und ihr eigenes Niveau ausgraben gehen. Nun gut, also singen ist auf jeden Fall eine Vorliebe von mir.


Abneigungen:
Abneigungen, also was ich nicht mag…ich glaube wenn ich hier das alles hinschreiben würde würde es sich aus Langeweile eh keiner durch lesen. Genau wie ich eure Steckbriefe…weil es einem eigentlich eh am …. vorbei geht.

-Zicken: Ja, ich mag keine Zicken. Oh der hat was Frauenfeindlich es gesagt, was ist das den für ein Arsch. Schon mal was von Ironie oder Sarkasmus gehört oder auch nur von Humor. Ja das dachte ich mir schon.
Aber ich finde solche Personen echt zum kotzen und nein über solche Leute kann man nicht mal lachen, mit denen kann man einfach nur Mitleid haben. Da fragt man sich manchmal doch wirklich warum ausgerechnet die Krankheit: Dummheit, keine Schmerzen mit sich führt...Schade eigentlich.

-Religion: Ich finde das Gott auf einer Ebene mit Einhörnern, dem Osterhasen und dem Weihnachtsmann steht. All diese Figuren hat sich vor langer Zeit, irgendein Idiot ausgedacht. Das einzige in dem sie sich unterscheiden ist das das alle kapiert haben das es z.Bsp keinen Weihnachtsmann gibt und auch niemand für den Weihnachtsmann ganze Völker abgemetzelt hat. Ich finde das Glauben und Beten an und zu Gott ist reiner Schwachsinn und die Bibel ist ein riesiges Märchenbuch.

-Dummheit: Doch wie definiert sich das. Ein Beispiel wären da die Vollpfosten die immer wieder einzigstes schreiben…also manchmal …ich meine Einzig lässt sich nicht steigern, es geht nicht. Ich kann nicht alleiner sein als allein. Das ist ne Tatsache und trotzdem gibt es immer wieder Leute die das falsch schreiben. Wer mehr dazu wissen will. Der sollte im Internet nachsehen oder mich fragen…aber ich werde das hier jetzt nicht alles hinschreiben.

- Kinder: Also so kleine…ab 15 wird es besser aber darunter…ich habe mich selbst gehasst als ich so klein war. Ich kann mit solchen….Dingern…. einfach nichts anfassen weshalb ich auch panikartig meine letzte Beziehung beendete als sie meinte sie wolle irgendwann ein Kind von mir. Oh nein… ich will ja selbst nicht mal ein Kind von mir. Ich finde diese…Dinger…einfach nur nervig und finde man sollte sie bis sie 15 Jahre alt sind irgendwo einsperren und sie erst dann rauslassen.




Appearance
At first glance


Haarfarbe :
Mein Haar ja, mein Haar habe ich vor 4 Jahren komplett blondieren lassen, aber dann ja, dann hat es die Friseurin total kaputt gemacht und anstand rot hat sie es pinkt gefärbt. Das war für mich natürlich der Weltuntergang und ich habe gemeint ich müsse jetzt dann gleich sterben, weil man würde mich doch bestimmt verprügeln und in meinen rosa Pumps kann ich doch so schlecht rennen. Aber zum Glück ist ja alles nochmal gutgegangen und nach 2 Jahren Koma bin ich nun auch wieder wach.

Nein , jetzt mal ernst. Meine Haare sind etwas länger aber nicht wirklich länger…ach schaut euch das Bild an. Sie sind braun und leicht gelockt. Ja und das wars eigentlich auch schon. Ich mein was soll ich hier noch schreiben? Welches Shampoo ich benutz?

Augenfarbe:
Mein Augenfarbe. Willst du mich veräppeln oder hast du es einfach nicht drauf dir oben das Bild anzusehen das ich extra für sich aus den Untiefen meines Computers geholt habe. Ich meine so schwer kann das doch gar nicht sein. Oder ?

Also ich habe braune Augen. Zufrieden ?

Größe:
Ja ich geh mich mal schnell messen, weil ich habe ja immer ein Maßband dabei. Willst du vielleicht noch was wissen. Wie lang mein Daumen ist oder wie dick mein Oberschenkel ist? Meinen Kopfumfang könnte ich auch gleich messen.

Ich bin 1m unter 30 cm. Ja, schau mich doch nicht so an…du könntest auch klein wüchsig sein. Darüber macht man keine Witze ja!

Ok jetzt aber mal wirklich . Ich bin 1 m und 92 cm groß.

Gewicht:
220 kg … noch Fragen ?

Jaja, ich bin ja schon ehrlich, aber was bitte schön soll es bringen wenn ihr wisst wieviel ich wiege. Warum reicht nicht einfach dünn und trainiert oder der Stuhl bricht noch nicht unter mir zusammen? Ok ich wiege 85 kg, habe aber auch Muskeln.

Statur:
Ah, hier kommt das also. Ich bin so groß das ich über den Tisch gucken kann aber auch noch durch Türen komme, ich wiege soviel das ich nicht schwitze wenn ich zwei Schritte gelaufen bin und ich kann auf einem Tisch tanzen ohne Angst haben zu müsse das er unter mir zusammen bricht.

Kurz gesagt: Groß, dünn, trainiert.

Kleidungsstil :
Oh mein Kleidungstil wie aufregend. Ok, ihr müsst mir jetzt alle ganz genau zuhören…nicht das ihr was verpaßt.
Also 1. Ich trage eine Unterhose…nein nicht immer die gleiche sondern jeden Tag eine frische neue. Warum? Nun wisst ihr das zwickt sonst immer so wenn man einfach so die Hose anzieht und das ist dann nicht sehr angenehm.

2. Darüber ziehe ich dann eine Hose. Also weil die meisten Menschen finden das nicht so toll wenn man nur in Unterhosen rumläuft. Und ihr wisst ja…Gruppenzwang und Gesellschaftsregeln. Naja ich kann es nicht ändern

3. Dann ziehe ich oben rum was an. Zum Beispiel ein T-Shirt und wenn ich ganz verrückt bin dann zieh ich darüber noch eine Jacke oder einen Pullover, aber wie gesagt nur wenn ich ganz verrückt bin.

4. Dann ziehe ich mir Socken und Schuhe an. Ich finde ja man sollte mal Schuhe erfinden in denen die Socken schon integriert sind …dann ginge das Anziehen viel schneller und einfacher.

5. Manchmal zieh ich dann noch Sachen wie Hüte, Mützen, Schäle, Ketten, Gürtel oder so was an. Ihr wisst doch ich will immer so super hübsch sein, aber es muss alles zum Lipgloss passen, sonst brauch ich gar nicht aus dem Haus gehen. *Ironie aus*

Ja, ist die Frage damit geklärt?


My family
You'll never forget

Vater:
Mein Vater hieß oder heißt Herman Hummels. Er war Profi-Fußballer und heute ist er glaube ich irgendwo in so einem 4 Liga-Verein Trainer. Geboren wurde er irgendwann im Jahr 1959 aber ich weiß gar nicht wann genau und es ist mir auch eigentlich ziemlich egal. Und darum geht es euch eigentlich erst recht nichts an…warum erzähl ich euch überhaupt so was? Ich mein ich kenn euch nicht mal…das ist doch irgendwie schräg. Ich finde man sollte nicht so viel von sich Preiß geben. Aber gut, ich will ja nicht so sein. Ein Verhältnis zu meinem Vater habe ich nicht. Weder ein gutes noch ein schlechtes. Ich bin ihm egal und er ist mir egal und sollte er irgendwann kommen und ein Leberstück oder eine Niere von mir brauchen weil er zu viel gesoffen hat dann werde ich ihn einfach auslachen und ihm sagen das er mir den Buckel runterrutschen kann.

Mutter:
Meine Mutter heißt Katharina Thaler und ist Sportjournalistin. Sie arbeitet bei der Fußballzeitung Kicker. Ich finde das ziemlich cool, ich meine nicht jeder hat eine Mutter die Journalistin ist und dann auch noch bei einer Zeitung die sich mit deinem Lieblingssport beschäftig.
Ich habe ein relativ gutes Verhältnis zu ihr. Sie ist eine sehr nette Person die nie rumschreit oder mich an mault. Wir diskutieren unsere Differenzen und schreien uns nicht gegenseitig an. Regeln oder so hatte ich eigentlich nie oder nur sehr wenige. Sie ist eh den ganzen Tag und oft bis spät in der Nacht im Büro und schreibt an ihren Artikeln.

Geschwister:
Ich habe einen kleinen 5 jährigen Bruder, er ist von einem anderen Mann der aber auch nicht mehr aktuell ist. Wie gesagt mag ich Menschen unter 15 Jahren nicht und bin froh das er bei seinem Vater im Umland lebt und nur am Wochenende bei uns ist.
Sein Name ist Mathias und er ist so nervig das ich schon oft überlegt habe ihn einfach auszusetzten. Da er sich eh nie wäscht würde er unter den Streunern gar nicht auffallen.

Freund/in
Wie gesagt habe ich meine letzte Beziehung nach dem Satz : Schatz , irgendwann will ich mal ein Kind von dir und dann ziehen wir aufs Land , schlagartig beendet und geschaut das ich sie so schnell nicht wieder treffe…man das war echt krank


Past
Past is past, but it is also present

Meine Vergangenheit ist zwar nicht gerade einfach und bestimmt für die meisten von euch auch unheimlich spannend. Ich meine wer schaute nicht ob seine Vergangenheit nicht doch ein Tickchen schlimmer war als die eines anderen Menschen. Aber warum. Ich meine was ist so toll daran eine Vergangenheit mit vielen Entäuschungen, Schmerzen und Verletzungen zu haben. Was bringt es uns? Wollt ihr Mitleid oder was? Wollt ihr einfach nur wissen das ihr es schlimmer als alle anderen hattet? Das ihr vielleicht einen geliebten Menschen mehr verloren habt als der über euch und noch eine Narbe mehr den Körper ziert als den eures Gegenübers. Warum hat hier kein verdamter Arsche eine normale glückliche Kindheit gehabt? Ja , meine war auch nicht die tollste , na und! Ich muss sie hier aber nicht erzählen und alles schön verdramatischen. Ich meine was bringt das mir? Ich hatte eine relativ glückliche Vergangenheit und ich erzähle auch nur von diesen Zeiten hier, den ihr alle anderen habt ja schon das schlimme in euren erzählt. Doch wer hat von den Geburtstagen geschwärmt an denen man um 5 Uhr aufgestanden ist und alles still war. Man Barfuß die Holztreppe hinunter geschlichen ist um zu sehen ob die Geschenke schon da lagen. Warum erzählt niemand so etwas? Warum?
Ich hatte solche Geburtstage und ich habe jeden von ihnen genossen. Zum Beispiel mein 11. Geburtstag…es war ein ziemlich heißer Frühling und wir haben die Schafe schon früh auf die Alm gebracht. Und als ich um vier Uhr aufgestanden bin und hinaus getreten bin…da waren alle schon wach … und die Schafe haben gemäht und ich habe mein erstes eigenes Pferd bekommen. Es war ein toller Geburtstag. Oder als ich 17 Jahre alt wurde und meine Mutter mir den großen Wunsch nach einem Hund erfüllt hat.
Warum erzählen wir uns nicht so was? Wenn wir schon alle so schlechte Vergangenheiten haben, warum müssen wir diese immer wieder in der Gegenwart in den Vordergrund stellen? Warum können wir nicht die schönen Dinge erzählen und die schlechten beiseite lassen? Warum?
Ok, ok, ich erzähl ja schon was von meiner Vergangenheit…aber nur ein bisschen was, nicht viel. Geboren wurde ich in dem kleinen Bergdorf Stilfs. Es ist wunderschön dort. Mit dem Brunnen vor dem Schafsstall aus dem man das reine, klare Bergwasser trinken kann. Mit der Straße nach oben und der Brücke von der aus man schon meine Urgroßmutter gesehen hatte wie sie auf der kleinen Holzbank vor dem Haus saß und die Kartoffeln schälte. Vor ihr auf den warmen Steinen lag die kleine Katze die niemanden gehörte und doch von jedem im Dorf etwas zu essen bekam.
Mit dem kleinen Dorfplatz vor der Kirche auf dem wir Jungs Fußball spielten und das traurige Gesicht meiner Oma als ich zu ihr kam und erzählte das schon wieder ein Ball dem Abgrund zum Opfer gefallen ist.
Ja meisten war meine Vergangenheit schön und darüber bin ich ungemein dankbar. Ich weiß noch wie wir gewettet haben wer am längsten in dem Glätscherfluss stehen kann, dessen Wasser vielleicht 2° hatte. Oder wie wir durch die Wälder gerannt sind und uns verstecke und Lager gebaut haben. Wie wir oben auf den Bergwiesen saßen mit einem selbst gebackenem Brot, einem guten Stück Speck mit viel Fett und einem Wein der zu Hälfte mit Wasser verdünnt war.
Wie wir mit zerrissenen Hosen durch das Dorf gerannt sind, verfolgt vom alten Pitschler. Oder wie wir uns gefreut haben wenn wir eine neue Jeans bekommen haben. Ja, bei uns war das nicht so das man mal schnell in den Landen um die Ecke ging und sich dort was kaufte. Neue Hosen gab es meist nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag.
Aber die Winter sind dort schöner als irgendwo anders auf der Welt. Wenn wir oben am Stilfser Joch Ski gefahren bin, weil ein Snowboard war unbezahlbar. Und dann quer über den Gletscher drüber nur um uns dann eine Watschen dafür einzufangen weil das so gefährlich war. Und wenn wir heim kamen , nach einem Tag auf den Brettern und wir uns an den Ofenkuschelten mit einer warmen Milch mit Honig und den Geschichten meines Uropas lauschten. Wie er früher noch zu Fuß und ohne feste Straße über das Joch in nach Italien wandern musste um Zigaretten und Alkohol zu schmuggeln. Auch wenn der Schnee ihm bis zu den Knien stand.
Ja so sollte es sein. Die Jungen sollten den alten lauschen, den von ihnen können wir noch so viel lernen, aber wer nimmt sich heute hier in Deutschland noch Zeit sich die Geschichten erzählen zu lassen. Lieber schaut man hier doch in den Fernseher oder in den Computer? Aber wer nimmt sich noch Zeit für seine Großeltern. Wer? Ich würde meine jeden Tag besuchen wenn ich könnte.
Ich lebte dort an diesem Ort der für mich noch heute der Inbegriff des Paradieses ist bis ich 12 Jahre alt war und an dem Tag als man mich dort wegriß begann der Teil meiner Vergangenheit der nicht so schön war und von dem ich euch ganz sicher hier nicht erzählen werde weil es euch mal so was von gar nichts angeht, wie ich euch weder kenne noch euch vertraue. Wie könnt ihr nur alles so einfach preis geben? Ist euch das nicht etwas zu privat…ich kann es und ich will es auch nicht verstehen.

School
The place where you learn

Stufe
Ich bin im Abschlussjahr ….wer das mit 19 Jahren noch nicht ist….ja der sollte sich wirklich mal Gedanken über seine Zukunft machen. Also bin ich in der Oberstufe.

Klasse
Da ich aus PRIVATEN Gründen ein Jahr versäumt habe bin ich mit 19 Jahren noch in der 12 Klasse. Und nein, ich war weder im Knast noch habe ich wiederhohlen müssen. Auch mein Vater war nicht im Knast. Und ich habe auch nicht versucht meinen kleinen Bruder umzubringen…um diese Gerüchte die vor allem in den 7-11 Klassen rumgeistern gleich mal ab zu weißen.

Klassenlehrerin
noch keinen Plan, ist mir aber eigentlich eh egal. Ich meine für was braucht man eine Klassenlehrerin. Wer geht schon mit seinen Problemen zu so jemanden. Dafür gibt es Freunde und im Notfall Therapeuten. Nummern findet ihr in den Gelben Seiten oder im Internet

Lieblingsfach
Mein Lieblingsfach ist…lass mich überlegen…gibt es überhaupt ein Fach das ich mag? Nun ich würde sagen Musik. Aber eigentlich bin ich an sich kein Fan der Schule. Ich finde sie langweilig. Aber ich zieh es durch…will später ja keine Klos putzen oder so was. Allerdings mag ich auch das Fach Deutsch sehr gerne…an sich fallen mir Sprachen leichter als Mathematisches.

Hassfach :
Mein Hassfach, ähm. Ja, ich meine ich finde Schule an sich ja nicht sooo prickeld und deshalb hasse ich eigentlich alle Fächer gleich. Aber wenn ich eines davon auswählen müsste wäre es wohl Mathematik. Allerdings habe ich dank Julian und seiner Nachhilfe und dem das ich bei ihm abschreiben kann es auch auf ein 2 geschafft weswegen meine Mutter endlich aufhört sich um meine Zukunft zu sorgen und einfach mal zufrieden ist

Angestrebter Beruf :
Angestrebter Beruf, ich muss sagen das ich eigentlich vorhabe mit dem Fußballen weiter zu machen. Daher gehe ich und Juli auch im nächsten Jahr, kurz vor den Abschlussprüfungen zum Vorspielen bei Dortmund und Nürnberg um in die Jugendmannschaft zu kommen und zu zeigen was wir drauf haben. Sollte das nicht klappen werde ich wohl Germanistik und Geschichte studieren. Allerdings nicht Lehramt oder so , den Kinder unter 15 Jahren…nein danke. Warum ausgerechnet Geschichte? Weil sie mich schon immer ziemlich interessiert hat und in meinem Zimmer auf viele Wälzer darüber rumstehen. Allerdings kann ich Geschichte in der Schule überhaupt nicht leiden, den es wird alles nur so ein bisschen überflogen und auf nichts wirklich eingegangen was ich ziemlich blöde finde.





Last but not least
Copyright your images

Steckbrief : http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/em-2012/Loew-setzt-gegen-Niederlande-auf-Portugal-Sieger-id20567676.html
Avatar:http://www.tumblr.com/tagged/mats-hummels?before=1340130663
Signatur : Link zum Bild ( evtl. Fotograph )







Nach oben Nach unten
Vincent Price
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 22
Ort : Wo der Pfeffer wächst

BeitragThema: Re: Fabian Thaler   Mo Aug 27, 2012 9:01 am

Nach oben Nach unten
 
Fabian Thaler
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sports Academy ::  :: Aktenschrank :: Schüler/innen :: Fabian Thaler-
Gehe zu: