Liebe, Hass, Freundschaft und andere Gefühle
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Diego Fernándes

Nach unten 
AutorNachricht
Diego Fernández

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 24.08.12
Ort : Bei meinem Glas voll Dreck!

BeitragThema: Diego Fernándes   So Sep 09, 2012 8:42 am

Diego Fernándes


An sich ist nichts weder gut noch böse, das Denken macht es erst dazu.



First
Important information !


Vorname:
Diego
Ist die spanische Form von Jakob obwohl ich den zusammenhang der beiden Namen jedenfalls nicht ganz verstehe. Diego ist auch eine Kurzform von Santiago (Santi Jago) = “heiliger Jakob”.
Jakob ist hebräischer Herkunft und bedeutet ursprünglich “Gott möge schützen”. Schon in der Bibel wird der Name auch als “Überlister” oder “Fersenhalter” interpretiert. Unter Fersenhalter ist dabei der als zweiter von Zwillingsbrüdern geborene gemeint

Nachname:
Fernández
Fernández ist ein patronymischer Name und leitet sich von Fernando ab. Der Nachname selbst stammt aus Spanien.


Alter:
29 Jahre
Geburtstag
30.09.1982
Geschlecht:
An hand des Bildes kann wohl jeder feststellen das ich ein Mann bin
Herkunft :
Ich komme aus Vigo .Einer Hafenstadt in Spanien.



Individuality
My individuality is what I am

TEXT ÜBER DEN CHARAKTER; beschreibe hier den Charakter deines Charakters in mindestens fünf Zeilen!


Ich bin ein höflicher und freundlicher Mensch. Mich kann man eigentlich gar nicht auf dem falschen Fuß erwischen. Ich habe für jeden ein offenes Ohr und berate andere gerne. Ich bin immmer sehr hilfsbereit und versuche meinen Mitmenschen bei der Lösung persönlicher Probleme zu helfen .Oft spiele ich die Rolle des Friedensstiferts und suche bei einer Diskusion immer nach einem passenden Kompromiss für beide seiten. .Ich habe einen ausgeprägten sinn für gerechtigkeit und kann es überhaupt nicht leiden wenn jemand die Tatsachen verdreht oder mich anlügt. Ich bin ein aufrichtiger und ehrlicher mensch.
Ich bin auf gar keinen fall ein Einzelgänger dafür fühle ich mich in der nähe andere Menschen viel zu wohl. Ich arbeite auch lieber im Team als allein. Ich bin stehts aktiv auf der Suche nach neuem Wissen ,neuen Ideen und geistreichen Anregungen.Ich bin immer sehr ausgeglichen und mache meinem Ärger eher selten Luft. Wenn es doch dazu kommt das ich die Beherschung verlieren ,entfesele ich einen Sturm und lasse nichts, aber auch gar nichts untersagt. Ich weis noch nach vielen Jahren was ein Mensch unter welchen Umständen zu mir gesagt hat ,und unterlasse es auch nicht ,dem anderen seine damalige Äußerung vorzuhalten. Doch mein akuter Zorn verraucht schnell.Ich bin ein charmanter und wortgewandter mensch. Ich weis wie ich anderen unbemerkt schmeicheln kann und ihnen komplimente mache

Stärken:
Zuhören : bei mir findet jeder ein offenes Ohr. Ich habe kein Problem damit anderen zu zuhören wenn sie mir stundenlang von ihren Problemen erzählen. Ich falle anderen auch nur sehr ,sehr selten ins Wort.
laufen : Ich bin zwar e ein Lehrer für Leichtathletik aber laufen kann ich einfach am besten.
Ausdauer : Laufen heißt ja nicht gleich das ich ein Sprinter bin oder so. Mir liegt er Ausdauerlauf über 3000m oder 5000m mehr
umgänglich : Da ich ein unkomplizierter und freundlicher Menschen bin kommen fast alle anderen recht gut mit mir zurecht. Ich passe mich anderen auch eher an und vermeidet damit Streitereien


Schwächen:
- Verantwortungslosigkeit
Du solltest mir lieber nichts ausleihen. Wahrscheinlich würdest du nur die Hälfte von dem zurückkriegen ,was du mir ausgeliehen hast. Tja so wirklich verantwortungsbewusst bin ich nicht . Deshalb habe ich auch kein haustier oder so was.
- Leichtsinnig
Ich liebe das Risiko . Ich denke nicht wirklich über die Konsequenzen nach ,die manche dinge eben so mit sich bringen. Aber so bin ich eben.
- Höhenangst
Seit ich klein bin habe ich Höhenangst. Ich habe keine Anhnung woher ich das habe aber das ist ja auch egal. Ich kann nicht in schluchten sehen oder von Plattformen ohne das mir nicht schlecht oder schwindelig wird.
- keine eigene Meinung
Tja das ist wohl meine nervigste Schwäche. Egal worum es geht ich kann mir keine eigene meinung bilden. Klar kann ich eine Streit schlichten aber auch nur einen in den ich nicht selbst verwickelt bin . Wenn es darum geht über etwas abzustimmen enthalte ich mich immer egal worum es geht.


Vorlieben:
- gutes Wetter
Unter gutem Wetter verstehe ich Sonnenschein und mindesten 25°. Ich bin in Spanien aufgewachsen da ist es fast das ganze Jahr über warm .Nicht so wie hier in Deutschland. Ich liebe es wenn die Sonne scheint und ich schwimmen gehen kann oder einfach nur drausen sein kann um nachzudenken.
- lesen
Tja wenn ich nicht gerade laufe oder trainiere dann lese ich wahrscheinlich. Ich lese so gut wie alles. Für mich ist ein Buch ein Buch.
- laufen
Wenn ich laufe kriege ich einen freien Kopf. Dann vergessen ich einfach alles. Laufen entspannt mich einfach. Dann kann ich in ruhe nachdenken ohne das mich irgendetwas oder irgendwer nervt oder stört.
- hübsche Frauen
Es ist nicht ganz ungewöhnlich das ich als Mann eine Vorliebe für hübsche Frauen habe. Ich flirte auch gerne mal aber auf feste Beziehungen lass ich mich eher selten ein.

Abneigunen:
- Lügen : Menschen die mich anlügen ekeln mich einfach nur an. Ich finde es nicht korrekt die Wahrheit zu verdrehen
- Ballsportarten : Mit Bällen konnte ich noch nie wirklich etwas anfangen.
- höhler gelegene Orte : Da ich Höhenangst habe bin ich auch kein Fan von Türmen oder anderen höher gelegenen Orten
- Katzen : Katzen konnte ich noch nie wirklich leiden. Diese kratzbürstigen Viehcher. Mit denen habe ich in meiner Kindheit nur schlechte erfahrungen gemacht


Appearance
At first glance



Haarfarbe :
Meine Haare sind natürlich dunkelbraun. Ich werde sie mir auch in ferner Zukunft nicht färben lassen

Augenfarbe:
Eine Mischung aus braun und grau
Größe:
1,89m

Gewicht:
85 kg .Das meiste davon sind Muskeln die ich bei Sport brauche.

Statur:
Ich bin groß und trainiert.

Kleidungsstil :
Wenn ich nicht grade am trainieren oder unterrichten bin dann trage ich Kleider die auch jeder normale Mann heutzutage auch so trägt. Dazu gehören eine Unterhose darüber ziehe ich dann meistens eine Jeans ,wenn ich daheim bin trag ich meistens eine Jogginhose weil die um einiges gemütlicher sind als Jeans. Tja wenn ich schwimmen gehe dann trag ich eine knielange Badehose.
Obne rum trage entweder T-Shirts , Hemden oder Polo-Shirts in verschiedenen Farben.Aber überwiegend helle Farben.Wie ihr seht nichts Ausergewöhnliches. Kleider die man in jedem gewöhnlichen Geschäft erhält.
Was Schuhe angeht trage ich meistens Turnschuhe oder Convers . Hin under wieder auch mal Sneakers.


My family
You'll never forget


Vater:
Alejandro Fernándes
Mein Vater lebt in Spanien. Er hat noch immer unseren kleinen Laden und arbeitet dort.
Zu meinem Vater hatte ich noch nie ein so wirklich gutes Verhältnis. Warum? Ich weis es nicht so wirklich. Wir lebten eher aneinander Vorbei als miteinander. Der Grund war wahrscheinlich der, dass ich mich nie wirklich für seine Arbeit interesiert war. Auserdem hielt mein Vater nichts davon ,dass ich Spanien verlasen wollte. Aber ich habs doch getan. Das hat unser Verhältnis sehr geschädigt

Mutter:
Elena Rodriguez
Klar heißt meine Mutter jetzt auch mit Nachnamen Fernándes.Wie mein Vater wohnt meine Mutter in Spanien .Sie hilft ihm in ihrem Laden. Zu ihr hatte ich eigentlich schon immer ein recht gutes verhätnis. Sie wollte schon früher als sie noch jung war das Land verlassen aber dann hat sie eben meinem Vater kennengelernt .

Geschwister:
die jüngeren Zwillinge namens Lucia und Antia
Zu meinen beiden schwestern hatte ich eigentlich schon immer ein recht gutes Verhätnis. Klar hab ich als ältester immer auf sie und meine beiden Brüder aufgepasst . Die beiden waren schon immer der Sonnenschwein in unserer Familie. Die beiden waren immer voller energie. Sie waren ein Herz und eine Seele. Jetzt leben Licia und Antia im Ausland und haben eine eigene Firma.
Zwei jüngere Brüder namens Daniel und Ivan
Mit den beiden hab ich mich noch nie wirklich gut verstanden. Sie haben mich nie wirklich leiden können. Lag wohl daran das ich für sie nur der große nerige Bruder war ,der auf sie aufgepasst hat wenn unsere Eltern nicht da waren.Ich weis auch das sie sich oft benachteiligt fühlten weil ich für die Zwillinge immer den Beschützer gespielt habe und für sie nicht.

Freund/in
Nein im moment bin ich singel


Past
Past is past, but it is also present



Als ich auf die Welt kam waren meine Eltern frisch verheiratet und hatten gerade erst ihren eigenen kleinen Laden eröffnet. Wir hatten damals ein kleinen Haus mit Land drumherum das uns gehörte. Drauf bauten wir alles mögliche an und das verkauften wir dann im Laden. Das langte zum leben .Einkaufen mussten wir nie weil wir alles selbst anbauten was wir brauchten. Bis zu meinem siebten Lebensjahr war ich ein Einzelkind. Dann kamen die Zwillinge zur welt. Meine Mutter konnte meinem Vater deshalb nicht mehr im laden oder bei der ernte helfen also musste ich für meine Mutter einspringen. Ich frage mich heute noch wie ich das geschafft habe schule und arbeit unter einen Hut zu bringen. Irgendwann hab ich mich eben daran gewöhnt. Nachdem meine Schwestern drei Jahre alt geworden waren ging meine Mutter auch wieder arbeiten. Ab diesem Moment war ich für meine Schwestern verantwortlich wenn meine Eltern nicht zu Hause waren. In der Schule war ich ein recht durchschnittlicher Schüler. Kein Überflieger oder ein Loser. Meine Noten lagen in den meisten Fächern so im zweier Bereich. Nur in sport war ich echt gut. Vor allem im laufen. Es gab eigentlich kein zeugniss in dem ich keine eins in sport hatte. Als ich im dritten Schuljahr war kam mein Bruder Daniel zur welt. Klar musste ich auch für ihn den Aufpasser spielen. Zwei Jahre später mein zweiter Bruder Ivan. Dann stand für mich der Schulwechsel an. ICh schaffte es locker aufs Gymnasium. Der Schulwechsel war für mich eine Art erlösung weil ich jetzt endlich eine Ausrede hatte mich vor der Arbeit zu drücken. In den nächsten Jahren passierte nichts spannendes. Meine Geschwister gingen nacheinander in die Schule und ich machte mein Abi mit 1,9 . Ungefähr im 10. Schuljahr hatte ich entschlossen das ich Trainer werden wollte. Mir ging es nicht um das Gewinnen von Wettbewerben . Viel liber brachte ich andern etwas bei und trainierte sie. Nach der Schule mache ich also meinen Trainerschein. Zwei Jahre danach zog ich nach Deutschland und ein weiters Jahr danach bekam ich ein Angebot von der Sports Akademy.Als ich hier anfing war ich ungefähr 25 .


School
The place where you teach


Trainer/ Lehrer für :
Leichtathletik
Klassen :
//
Besonderes : z.b Vertrauenslehrer, Konrektor, ....
//


Last but not least
Copyright your images


Steckbrief :
http://benbarnesfan.com/gallery/displayimage.php?album=28&pid=1024#top_display_media
Avatar:
http://benbarnesfan.com/gallery/displayimage.php?album=28&pid=1027#top_display_media
Signatur : Link zum Bild ( evtl. Fotograph )






Nach oben Nach unten
Vincent Price
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 22
Ort : Wo der Pfeffer wächst

BeitragThema: Re: Diego Fernándes   Fr Sep 14, 2012 8:49 am

schau noch mal drüber, es ist zum Beispiel im Titel ein Fehler

Was ich dich jetzt bitte musst es nicht machen, aber beim drüber lesen ist mir aufgefallen das du Stärken / Schwächen/Vorlieben und Abneigungen immer anders aufzählst.
Mal mit Doppelpunkt, mal mit Spiegelstrich, mal ohne beides...kannst du das einheitlich machen, finde es würde dann besser aussehen


Nach oben Nach unten
 
Diego Fernándes
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sports Academy ::  :: Sekretariat-
Gehe zu: